Megatrends im nächsten Jahrzehnt - Wissen Sie, was auf Sie zu kommt? Teil V - #Individualisierung


Wissen Sie, was in Ihrem Unternehmensalltag die nächsten wichtigen Trends in der 20er-Jahren sein werden? In den Trendthemen Fachkräftemangel und Digitalisierung sind wir ja bereits mittendrin. Aber es gibt noch weitere Entwicklungen, die wir in unseren Unternehmen im Blick haben sollten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Das Zukunftsinstitut in Frankfurt hat dabei fünf wichtige Megatrends herausgefiltert, welche wir Ihnen in einer kleinen Artikelserie näherbringen wollen.

Bildrechte: Stephanie Hofschlaeger_pixelio.de

#Individualisierung

Wenn wir uns in unserer Gesellschaft umschauen, haben wir sehr schnell das Gefühl, dass diese nur noch aus einzelnen Individuen besteht und kaum noch ein Wir-Gefühl existiert. Nach Einschätzung der Zukunftsforscher zeichnet sich hier jedoch ein Wandel ab. Durch die Zugehörigkeit zu Communities und durch die Entwicklung kollektiver Intelligenz entsteht eine neue Wir-Kultur, die unsere Unternehmen nutzen können.

Dies setzt aber voraus, dass wir eine Unternehmenskultur entwickeln müssen, welche eine Sinnhaftigkeit unseres Tuns (außer dem monetären Aspekt) nach sich zieht und dass sich der in unseren Unternehmen gelebte Managementstil weg vom Führen hin zum Unterstützen bewegen muss. Beeinflusst wird diese Gesamtentwicklung durch den technologischen Wandel, den Mix unserer Medien und Kommunikationsformen sowie den Generationenwechsel und unkonventionelle Arbeitsformen.

Die Herausforderungen an unsere Unternehmen sind im Prinzip schon benannt – und nur die Unternehmen, die in der Lage sind, diesen Wandel aktiv zu gestalten, werden Wachstumschancen nutzen können:

  1. Wir müssen mit unseren Unternehmen eine Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft übernehmen und weg vom reinen Gewinnstreben kommen. Nur dann schaffen wir es, unserem Tun eine Sinnhaftigkeit zu verleihen, die es uns ermöglicht, eine wirkliche Wir-Kultur mit allen Beteiligten des Unternehmens aufzubauen.

  2. Wir müssen ein Managementdenken fördern, welches in der Lage ist, Kollaborationen und Kooperationen in der Zusammenarbeit zu unterstützen.

  3. Wir müssen für uns passende Managementstile finden, welche sich flexibel an veränderte Anforderungen anpassen können – seien es Herausforderungen durch unkonventionelle Arbeitsformen, Herausforderungen demografischer oder technologischer Art.

Fazit

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser kleinen Artikelserie Anregungen für Ihre unternehmerische Vision und Strategie geben konnten. Wenn man sich letztendlich die fünf Megatrends #Neo-Ökologie, #Wissensmanagement &-kultur, #Silver Society, #Konnektivität und #Individualisierung näher betrachtet, fällt auf, dass sich jeder dieser Trends in seiner Essenz mit progressivem Personalmanagement und Unternehmenskultur beschäftigt. In diesen beiden Bereichen können wir keinen Wandel anordnen, sondern müssen diesen mit den geeigneten Strategien und Tools behutsam anstoßen und einführen. Gerade kleinere Unternehmen stellt dies vor personelle und finanzielle Herausforderungen. Hier können Förderprogramme wie unternehmensWert:Mensch und unternehmensWert: Mensch plus für das Hinzuziehen externer Kompetenzen helfen.

Die Artikelserie erscheint in insgesamt fünf Teilen und wird sukzessive mit den entsprechenden Links versehen.

#Zukunftsfähigkeit #Unternehmenskultur #Mitarbeiter #Personalmanagement #Strategie #Megatrends #Kommunikation

© 2019 by open ear Unternehmensgruppe, Leipzig

Telefon 0341 20018616

Mail info@openear.eu

Wir unterstützen über den "Europa-Club 1966" den

Handballclub SC DHfK Leipzig.

Logo Handball.png
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • YouTube Social Icon